Suche
Suche Menü

ES WAR HEISS, ES WAR VOLL, ES WAR LUSTIG!

Vorgestern Abend hielt ich die zweite Lesung meines Lebens – in Selters, dem zweiten Ort des Titels meines Romans. Selters hat zwar fast sechs mal so viele Einwohner wie Kampen (der Ort der ersten Lesung) – ist aber ungerechterweise ungleich viel weniger berühmt. Dabei hätte die charmante Taunus-Gemeinde allen Grund dazu: Aus der hier sprudelnden Quelle stammt nämlich das weltberühmte Mineralwasser: Selters!

Doch zurück zur Lesung: Sie fand im Selterswasser-Museum (http://www.selterswassermuseum.de) statt, dass außer den rund 80 Zuhörern auch noch über 2000 Mineralwasserflaschen – die größte Mineralwasserflaschen-Sammlung der Welt – beherbergt!

Gestartet sind wir um 19 Uhr und es war heiß. SEHR heiß!! Es herrschte die für eine norddeutsche Autorin unvorstellbare Temperatur von 33 Grad – und das kurz vor Sonnenuntergang.

Die Stimmung im Saal entschädigte allerdings für den Schweiß auf der Stirn: Durchgehend gute Laune, viel Spaß und ein äußerst sympathisches Publikum, das ich beim Lesen richtig lieb gewonnen habe.

Großen Dank auch nochmal an Daniel Ott von der Camberger Bücherbank (http://www.buecher-bank.de), der meinen Roman quasi „entdeckt“ und die Lesung organisiert hat. Mit seinem Namensvetter, dem Therapeuten Herrn Ott in meinem Roman, hat er allerdings ausdrücklich nichts zu tun!

Ein herzliches Dankeschön auch an Herrn Hartmann, den Bürgermeister des Ortes – und an Frau Altmann, der „Frau für alles“, sowie an die Gemeinde Selters für diese wundervolle Einladung!

Ich komme gerne wieder!

IMG_3655

Wow!!

Ihr Lieben: Das Buch ist seit genau 17 Tagen auf dem Markt und ich bin gerade ganz gerührt von den vielen tollen Reaktionen und Rezensionen! Eben grade entdeckte ich die Neueste auf amazon, von einer/einem Rezensenten/in namens „Glückskind“: „Eigentlich habe ich mit Sylt nicht so viel am Hut.Die tollen Bewertungen hier haben mich aber zum Kauf animiert und jetzt bin ich ganz hin und weg. Konnte das Buch gar nicht mehr weglegen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht mit Nina. Habe mich auch in vielen Gedanken der Protagonistin wiedererkannt. Überhaupt gibt es viele interessante Denkanstösse. Habe mich von dem Buch sehr gut unterhalten gefühlt, mit allen Facetten: lustig, unterhaltsam, mitunter verträumt mit fast märchenhafter Sprache und zum Schluss flossen unweigerlich Tränen…. Danke an Frau Thesenfitz für dieses überaus gelungene und sehr modern geschriebene Buch. Hoffentlich folgen noch viele weitere so bezaubernde Romane aus Ihrer Feder. Ich freue mich schon darauf!“

Liebes Glückskind, sehr gerne! Habe etliche Ideen und warte nur darauf, dass der Verlag sie genauso toll findet, wie ich 😉

Aufgeregt

sylt-oder-seltersIn knapp drei Wochen, am 08. Mai, ist es soweit: Mein erster Roman erscheint und wird ab diesem magischen Freitag in fast allen Buchhandlungen, Bahnhofsshops, Flughafen-Kiosken, Supermärkten und natürlich auch Online-Anbietern erhältlich sein! Was das mit mir macht? Frühling im Bauch!! Aufregung, Spannung – ganz egal, ob das albern ist.

Ist ein Buch nicht eigentlich ein schriftliches Selfie? Eine Buchstaben-Platte? Wer sich mit mir freuen will: Am 28. Mai halte ich die erste Lesung meines Lebens – im „Kamp Hüs“ in Kampen – und lese quasi die Single-Auskopplungen des Gesamtwerkes vor. 😉

Etwas später im Jahr lese ich in „Selters“ im Taunus. Den genauen Termin gebe ich noch bekannt.

Und nun: Drückt mir die Daumen! Am 08. Mai knallen hier auf jeden Fall die Korken!!

Jippieeeh!

Let’s go virtual!

Juchuuu!! Ich finde jetzt auch statt – im virtuellen Raum! Ist fast so, als flöge ich durchs Universum. Ich bin zwar nicht ebay oder so, aber trotzdem ist der eigene „Stand“ auf dem Marktplatz der Möglichkeiten natürlich eine geniale Werbefläche. Und die werde ich jetzt nutzen – mit allem Möglichen und Unmöglichen, das mir einfällt. Themen/Aufreger der Woche, konfuse oder auch strukturierte Gedanken, geputzte, frisierte und geschliffene Sätze, Wort-Pretiosen – so Kram eben… Freue mich dann über eure Kommentare, Anregungen und Aufregungen. Feedback jeder Art.

Bis gleich!